Sommerpause

Es ist einige Zeit vergangen seit meinem letzten Beitrag. Das hat verschiedene Gründe. Vor allem lag es daran, dass ich seit Vinstra keinen Pausetag mehr hatte. Und da ich mir zum Schreiben gerne ein wenig Zeit nehme, passte es bisher einfach nicht wirklich. Es liegt aber sicherlich auch ein bisschen an dem entspannten Sommergefühl, dem …

Sommerpause weiterlesen

In den Bergen von Skarvheimen oder: Eine kurze Idee von Sommer

Fast jede Nachricht, die mich von zuhause erreicht, erzählt von Sonne und einer schier unerträglichen Hitze, die Deutschland momentan fest im Griff zu haben scheint. Eines kann ich sagen: Probleme mit Hitze haben wir gerade nicht so sehr. Während ich hier in der Tomashelleren Hütte sitze und diesen Beitrag schreibe, sind es draußen gerade mal …

In den Bergen von Skarvheimen oder: Eine kurze Idee von Sommer weiterlesen

Heute kann es regnen, stürmen oder schneien…

Zum Auftakt des heutigen Beitrages ein kleiner Ohrwurm gratis für alle Lesenden. Dieses wohlbekannte Geburtstagslied schwirrt mir schon seit Tagen im Kopf herum und das wohl aus zwei Gründen: Erstens war es tatsächlich eine Geburtagswoche, denn nicht nur meine halbe Familie, sondern auch gleich mehrere Freunde hatten Geburtstag. Zweitens, und das soll an dieser Stelle …

Heute kann es regnen, stürmen oder schneien… weiterlesen

Besondere Tage

Mein letzter Beitrag ist noch gar nicht so lange her und doch möchte ich die Gelegenheit nutzen, dass ich gerade in Rjukan einen gemütlichen Pausetag einlege und mal ein bisschen genauer von zwei besonderen Tagen der vergangenen Woche berichten. Nach meinem halben Pausetag am Sonntag und mit einem ausgiebigen Frühstück im Magen (es waren noch …

Besondere Tage weiterlesen

Über Stock und Stein, durch Matsch und Wasser – der Weg über die Setesdal Vestheiane

Die erste große Hürde ist genommen. In den vergangenen sechs Tagen bin ich von Ljosland übers Fjell nach Bykle gelaufen, sitze nun 20km weiter in der gemütlichen Berdalsbu und gönne mir einen halben Pausetag. Draußen pfeift der Wind um die Hütte, gelegentlich prasselt ein Regenschauer an die Scheiben. Hier drinnen knistert der Ofen und der …

Über Stock und Stein, durch Matsch und Wasser – der Weg über die Setesdal Vestheiane weiterlesen

Unterwegs

Nun ist es soweit: mein Norge på langs Abenteuer hat seinen Anfang genommen. Heute Morgen um halb sieben sind wir vom Hof gerollt, begleitet von grauem Himmel und gelegentlichen Regenschauern durch Dänemark gefahren und pünktlich in Hirtshals angekommen. Soeben hat die Fähre den Motor gestartet und wir verlassen langsam den Hafen. Meine Aufregung hält sich …

Unterwegs weiterlesen

Letzte Vorbereitungen, erste Aufregung und die Sache mit dem Wetter

Mehrere Jahre geträumt, über Monate geplant und nun ist es plötzlich fast so weit. Heute in zwei Wochen geht die Fähre nach Norwegen und zwei Tage später heißt es dann: Schuhe schnüren und los geht’s. Immer in Richtung Norden. Und ja, mittlerweile ist sie da, die Aufregung. Um genau zu sein seit letzter Woche. Ziemlich …

Letzte Vorbereitungen, erste Aufregung und die Sache mit dem Wetter weiterlesen

Die Zeit rennt

Heute morgen bin ich zum Sonnenaufgang aufgestanden, habe nach einem gemütlichen Becher Kaffee meinen Rucksack gepackt und bin losgelaufen. Allerdings nur zu einer kleinen morgendlichen Trainingsrunde um den See. Dennoch, als ich da draußen alleine durch die noch nassen Wiesen gegangen bin, während der letzte Nebel noch über dem Wasser hing und die Sonne nur …

Die Zeit rennt weiterlesen